Dokument Auslegungsfragen zu § 1 Abs. 1b Nr. 3 InvStG - BMF äußert sich zur vermögensverwaltenden Tätigkeit von Investmentfonds

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

KSR Nr. 4 vom 04.04.2015 Seite 11

Auslegungsfragen zu § 1 Abs. 1b Nr. 3 InvStG

BMF äußert sich zur vermögensverwaltenden Tätigkeit von Investmentfonds

Johannes Höring

Das BMF hat zur Auslegung des § 1 Abs. 1b Nr. 3 InvStG Stellung genommen, wonach der objektive Geschäftszweck eines Investmentfonds auf die Anlage und Verwaltung seiner Mittel für gemeinschaftliche Rechnung der Anleger beschränkt sein und eine aktive unternehmerische Bewirtschaftung der Vermögensgegenstände ausgeschlossen sein muss; insbesondere grenzt das BMF eine unschädliche Vermögensverwaltung von der aktiven unternehmerischen Bewirtschaftung der Vermögensgegenstände ab.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen