Dokument Disquotale Gewinnausschüttungen - Zivil- und steuerrechtliche Fragestellungen und Problemfelder

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 12 vom 16.03.2015 Seite 819

Disquotale Gewinnausschüttungen

Zivil- und steuerrechtliche Fragestellungen und Problemfelder

Sven Kamchen und Jan-Christopher Kling

[i]infoCenter „Gewinnausschüttung“ NWB MAAAB-05664 Disquotale oder auch inkongruente Gewinnausschüttungen bilden bereits seit Jahren den Treffpunkt inhomogener Rechtsansichten zwischen Literatur, Rechtsprechung und Finanzamt. Zwar hat sich die Finanzverwaltung mit (BStBl 2014 I S. 63) in Richtung der mittlerweile ständigen Rechtsprechung bewegt, dennoch bestehen zahlreiche Detailfragen in Sachverhalten, zu denen es bislang keine einheitlichen Auffassungen gibt oder zumindest unklar ist, wie sich die Finanzverwaltung diesbezüglich positionieren wird.

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Motive für disquotale Gewinnausschüttungen

Im Vordergrund des folgenden Beitrags sollen die Möglichkeiten und Grenzen von disquotalen Gewinnausschüttungen im Allgemeinen sowie von einigen in der Praxis wichtigen Sonderformen von disquotalen Gewinnabreden aufgezeigt werden. Die wichtigsten praxisrelevanten Motive für eine von den Beteiligungsverhältnissen abweichende Gewinnverteilung dürften der unterschiedliche Liquiditätsbedarf der Gesellschafter, die optimale Ausnutzung von Verlustvorträgen oder die Abgeltung von Sonderleistungen...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren