Dokument Sind gemischt-geschlechtliche Führungsteams erfolgreicher? Der Zusammenhang zwischen Mixed Leadership und Unternehmenserfolg

Preis: € 25,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BFuP Nr. 6 vom 15.12.2014 Seite 602

Sind gemischt-geschlechtliche Führungsteams erfolgreicher? Der Zusammenhang zwischen Mixed Leadership und Unternehmenserfolg

Von Dipl.-Psych. Julia Kröll, , Tanja Szlusnus, B. A., , Dr. Hendrik HüttermannDr. Hendrik Hüttermann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen (Schweiz). E-Post: hendrik.huettermann@ unisg.c und Univ.-Prof. Dr. Sabine Boerner, Universitäten Konstanz und St. Gallen

Der Anteil von Frauen in Führungsgremien ist gegenwärtig vor allem durch die Diskussion über die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote Gegenstand des öffentlichen Interesses. Vor diesem Hintergrund bilanziert der vorliegende Beitrag die bisherigen wissenschaftlichen Befunde zum Zusammenhang zwischen gemischt-geschlechtlichen Führungsteams (sog. „Mixed Leadership”) und finanziellem Unternehmenserfolg (z. B. Gesamtkapitalrentabilität, Eigenkapitalrentabilität oder Buch-zu-Markt-Wert). Dabei wird deutlich, dass Mixed Leadership keine eindeutig positiven Effekte auf den finanziellen Erfolg von Unternehmen hat. Vielmehr scheint die Realisierung des Potentials von Mixed Leadership von spezifischen Randbedingungen abhängig zu sein, die auf Grundlage der bestehenden Forschung überblicksartig zusammengefasst werden.

1 Mixed Leadership – Ein Thema in Wirtschaft und Wissenschaft

Eine zunehmende Vielfalt in der personellen Zusammensetzung von Belegschaften stellt für viele Unternehmen keine Besonderheit mehr dar. Der Umgang mit diesem Phänomen, das sowohl in der Praxis als auch der organisationswissenschaftlichen Forschung unter dem Begriff „Diversity” diskutiert wird, ist unternehmerische R...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen