Dokument Frederike Freudenstein und Ann Walt - Abgrenzung § 15/§ 18 EStG, § 4 Abs. 3 EStG, allg. Würdigung von Anschaffungsvorgängen des abnutzbaren Anlagevermögens, Konkurrenz zwischen linearer AfA, GWG und Sammelposten, Gegenstandsentnahme inkl. umsatzsteuerlicher Würdigung, private Pkw-Nutzung inkl. USt nach Fahrtenbuch und 1 %-Methode, Würdigung von Fahrten Wohnung–Betrieb, Kapitalertragsteuerabzug bei Zinsen, Dividenden und Veräußerungsvorgängen von Beteiligungen, Abgeltungswirkung der Kapitalertragsteuer, Steuertarif in Zusammenhang mit Kapitalanlagen, Ermittlung der Einkünfte (§§ 17, 18, 20, 21, 23) EStG

Preis: € 19,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

SteuerStud Nr. 12 vom 01.12.2014 Seite 1

Frederike Freudenstein und Ann Walt

Abgrenzung § 15/§ 18 EStG, § 4 Abs. 3 EStG, allg. Würdigung von Anschaffungsvorgängen des abnutzbaren Anlagevermögens, Konkurrenz zwischen linearer AfA, GWG und Sammelposten, Gegenstandsentnahme inkl. umsatzsteuerlicher Würdigung, private Pkw-Nutzung inkl. USt nach Fahrtenbuch und 1 %-Methode, Würdigung von Fahrten Wohnung–Betrieb, Kapitalertragsteuerabzug bei Zinsen, Dividenden und Veräußerungsvorgängen von Beteiligungen, Abgeltungswirkung der Kapitalertragsteuer, Steuertarif in Zusammenhang mit Kapitalanlagen, Ermittlung der Einkünfte (§§ 17, 18, 20, 21, 23) EStG

Manuel Edinger

Hier finden Sie die Klausur als PDF:

Allgemeine Bearbeitungshinweise:

Die nachfolgende Klausur besteht aus zwei einzelnen Sachverhalten, die vollkommen unabhängig voneinander gelöst werden können.

Aufgrund des vorgesehenen Zeitansatzes von ca. fünf Stunden ist diese Aufgabe zur Klausurvorbereitung für Steueranwärter und Finanzanwärter sowie für angehende Steuerberater, Bilanzbuchhalter und Steuerfachangestellte geeignet.

Für alle Sachverhalte ist stets die Rechtslage 2014 anzuwenden. Begründen Sie Ihre Entscheidungen unter genauer Angabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften und führen Sie auch notwendige Fundstellen aus den Einkommensteuerrichtlinien und dem Umsatzsteueranwendungserlass auf. Errechnete Beträge sind vorbehaltlich eindeutiger Bestimmungen kaufmännisch auf die zweite Nachkommastelle zu runden.

I. Teil A

I. Sachverhalt
Im Juli 2013 hatte sich Frederike Freudenstein (F) – nach einem langen Modedesignstudium – dazu entschieden, ihren sehnlichsten Wunsch in die Tat umzusetzen: Das Designen ihrer eigenen Luxus-Mode. Am mietete sie sich hierfür ein Büro in Kaiserslautern an; die monatliche Warmmiete beträgt seither 480 €. S. 2

Einen Teil der Einrichtung für das Büro kaufte F erst am ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen