8. Sicherheiten – die
		Sichtweise der Kreditgeber verstehen
Jahrgang 2014
Auflage 2
ISBN der Online-Version: 978-3-482-69622-0
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-63692-9

Onlinebuch Mit Kreditgebern auf Augenhöhe verhandeln

Preis: € 39,90 Nutzungsdauer: 5 Jahre

Dokumentvorschau

Mit Kreditgebern auf Augenhöhe verhandeln (2. Auflage)Praxisleitfaden zur Bankenkommunikation für Unternehmer und Berater Grundlagen einer Kreditentscheidung Typische Kreditunterlagen Verhandlungen über Kreditkonditionen

8. Sicherheiten – die Sichtweise der Kreditgeber verstehen

8.1 Bedeutung von Sicherheiten in der Kreditentscheidung

Dass Sicherheiten ein mitbestimmender Faktor bei Kreditentscheidungen sind, steht außer Frage. Sie spielen aber nicht die wichtigste Rolle (vgl. Kapitel 4.10). Im Vordergrund stehen vielmehr Risikoklassifizierung (vgl. Kapitel 3.1.1 und 4.2) und Kapitaldienstfähigkeit (vgl. Kapitel 4.4). Dazu passt die uralte Bankerweisheit: „Der beste Kredit ist der Blankokredit“. Also der Kredit, den der Kreditgeber ausschließlich auf die Bonität des Kreditnehmers hin gibt, ohne sich über weitere Absicherungen Gedanken machen zu müssen. Diesen gibt es auch heute noch. Auch wenn auf Seiten der Kreditnehmer oft der gegenteilige Eindruck entsteht.

Dennoch spielen Sicherheiten oft das „Zünglein an der Waage“, wenn die Entscheidungsträger in der Bank eine nicht eindeutige Kreditentscheidung treffen müssen (vgl. Kapitel 1.5).

Die Bewertung der Sicherheiten durch die Bank entscheidet über deren sog. Blankoanteil, also den Prozentsatz am Kredit, der in der Bewertung der Bank (!) nicht du...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen