6. Ihr Kreditbedarf: Realistische
		Einschätzung und Finanzierungsmöglichkeiten
Jahrgang 2014
Auflage 2
ISBN der Online-Version: 978-3-482-69622-0
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-63692-9

Onlinebuch Mit Kreditgebern auf Augenhöhe verhandeln

Preis: € 39,90 Nutzungsdauer: 5 Jahre

Dokumentvorschau

Mit Kreditgebern auf Augenhöhe verhandeln (2. Auflage)Praxisleitfaden zur Bankenkommunikation für Unternehmer und Berater Grundlagen einer Kreditentscheidung Typische Kreditunterlagen Verhandlungen über Kreditkonditionen

6. Ihr Kreditbedarf: Realistische Einschätzung und Finanzierungsmöglichkeiten

Vor der Äußerung eines Finanzierungswunsches gegenüber Kreditgebern ist es entscheidend, die eigene Situation und den eigenen Bedarf umfassend zu analysieren sowie die verschiedenen Finanzierungsalternativen abzuwägen. Das bewahrt davor, mit unvollständigen Vorstellungen „anzutreten“ und kurze Zeit später weiteren Kreditbedarf „nachzureichen“ – was bei Kreditgebern immer schlecht ankommt. Denn diese gehen von einer gründlichen Vorbereitung auf Seiten ihrer Kunden aus. Ihre Verhandlungsposition wird auch davon abhängen, wie gründlich Sie diesen Vorbereitungsschritt bearbeitet haben.

6.1 Liquiditäts- und Finanzierungsbedarf – Ihre Ausgangslage

6.1.1 Finanzierungsstruktur in Ihren Bilanzen

Bilanzstrukturen erleichtern einem Unternehmen die Finanzierung des Geschäftes – oder sie behindern diese. Daher kommt es darauf an, die eigenen Bilanzstrukturen im Blick zu haben und immer wieder zu überprüfen – und ggf. anzupassen und zu optimieren.

6.1.1.1 Einhalten der Goldenen Bilanzregel

Die Goldene Bilanzregel – auch Anlagendeckun...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen