Dokument Geschäftsbeziehungen i. S. des § 1 Abs. 4 AStG

Dokumentvorschau

StuB 21/2014 S. 826

Geschäftsbeziehungen i. S. des § 1 Abs. 4 AStG

Das BMF hat zur Anwendung des § 1 Abs. 4 AStG Stellung genommen ( NWB YAAAE-66314).

Hintergrund: Nach § 1 Abs. 4 Nr. 1 Buchst. a AStG sind Geschäftsbeziehungen wirtschaftliche Vorgänge, die Teil einer Tätigkeit sind, auf die die §§ 13, 15, 18 oder 21 EStG anzuwenden sind oder im Fall einer ausländischen nahe stehenden Person anzuwenden wären, wenn sich der Geschäftsvorfall im Inland ereignet hätte.

Hierzu führt das BMF weiter aus:

  • Zur Prüfung der Voraussetzungen der zweiten Alternative dieser Vorschrift ist für sämtliche Tatbestandsmerkmale wegzudenken, dass sie im Ausland verwirklicht wurden. Folglich ist zu fragen, ob auf die Tätigkeit die §§ 13, 15, 18 oder 21 EStG anzuwenden wären, wenn der Geschäftsvorfall in vollem Umfang im Inland stattgefunden hätte.

  • Insbesondere im Hinblick auf...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen