Dokument Teilwertabschreibung auf Aktienoptionen im Umlaufvermögen

Dokumentvorschau

StuB 21/2014 S. 820

Teilwertabschreibung auf Aktienoptionen im Umlaufvermögen

(1) Eine voraussichtlich dauernde Wertminderung börsennotierter und im Anlagevermögen gehaltener Aktien, die zu einer Teilwertabschreibung berechtigt, liegt gem. rkr. Urteil des Hessischen NWB AAAAE-63662 vor, wenn der Börsenkurs der Aktien zum Bilanzstichtag unter ihren Buchwert gesunken ist und keine konkreten Anhaltspunkte für eine baldige Wertsteigerung bestehen. (2) Bis zum Tag der Bilanzaufstellung eintretende Kursänderungen sind nicht als für die Verhältnisse am Bilanzstichtag werterhellend anzusehen, vielmehr handelt es sich um wertbegründende Umstände, die grundsätzlich die Bewertung der Aktien zum Bilanzstichtag nicht berühren. (3) Diese Grundsätze gelten auch für börsennotierte Aktien bzw. Aktienoptionen des Umlaufvermögens. Eine Dif...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen