Dokument Künftig zwei Bestätigungsvermerke?

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 18 vom 26.09.2014 Seite 669

Künftig zwei Bestätigungsvermerke?

WP/StB Prof. Dr. Wolf Dieter Hoffmann, Freiburg

I. Rechtsgrundlagen …

1. … allgemein

Die EU-Reform der Abschlussprüfung bereitet den „normalen“ Kapital- und Kap. & Co.-Gesellschaften keine übermäßigen Neuerungen. Sie sind niedergelegt in der Richtlinie 2014/56/EU in Änderung der Directive 2006/43/EC. Die Vorgaben dieser Richtlinie (EU-RL) für den Bestätigungsvermerk sind im vorhergehenden Streiflicht dargestellt worden . Die gültigen HGB-Vorgaben können weitergeführt werden oder bedürfen nur geringfügiger Anpassungen. Bedeutsame Änderungen des Prüfungsgeschehens allgemein und der Testierung des Abschlusses speziell bereitet dagegen die neue EU-Rechtsverordnung den Unternehmen öffentlichen Interesses („PIEs“), nämlich kapitalmarktorientierten Unternehmen sowie Banken und Versicherungen. Diesen Unternehmensbereich regelt eine Verordnung VO (EU) 537/2014 (EU-VO), die unmittelbar geltendes europäisches Recht darstellt und ab dem mit einer hier nicht weiter interessierenden Ausnahme in Kraft tritt.

2. … Bestätigungsvermerk für PIEs

In Art. 10 dieser EU-VO sind die Regeln für den Inhalt des Bestätigungsvermerks enthalten. Dieser Artikel ergänzt die Vo...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen