Dokument Einkommensteuer | Steuerliche Behandlung von Pensionszahlungen an ehemaligen Mitunternehmer

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH 6.3.2014 IV R 14/11, NWB 29/2014 S. 2147

Einkommensteuer | Steuerliche Behandlung von Pensionszahlungen an ehemaligen Mitunternehmer

Die korrespondierende Bilanzierung von Pensionsansprüchen eines Personengesellschafters in dessen Sonderbilanz und der Gesamthandsbilanz ist gemäß auch nach Ausscheiden des Gesellschafters fortzuführen, weil § 15 Abs. 1 Satz 2 EStG nach dem Ausscheiden geleistete Pensionszahlungen den während der Zugehörigkeit S. 2148zur Gesellschaft bezogenen Sondervergütungen gleichstellt.

Anmerkung:

Das schon von der Vorinstanz vertretene Ergebnis dieses Urteils folgt dem klaren Wortlaut des § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Satz 2 EStG. Diese Auffassung wird auch in der Literatur einhellig vertreten.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden