Dokument Ertragsrealisation (HGB, EStG)

Dokumentvorschau

infoCenter (Stand: Dezember 2017)

Ertragsrealisation (HGB, EStG)

Prof. Dr. Matthias Wolz

Die allgemeinen Abgrenzungsgrundsätze definieren Aufwand und Ertrag einer Periode durch die Zurechnung einzelner erwirtschafteter Nettovermögensänderungen auf bestimmte Rechnungsperioden. Den zentralen Abgrenzungsgrundsatz bildet hierbei das Realisationsprinzip, anhand dessen bestimmt wird, zu welchem Zeitpunkt ein Ertrag auszuweisen (realisiert) ist. Außerdem regelt es den in der Bilanz zu erfassenden Wert selbst erstellter, aber noch nicht abgesetzter (d. h. noch nicht realisierter) Erzeugnisse und Leistungen. Coenenberg/Haller/Schultze, Jahresabschluss und Jahresabschlussanalyse, 24. Aufl., Stuttgart 2016, S. 43-44

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen