Dokument Prüfung rechtswidriger Beihilfen nach Art. 107 Abs. 1 AEUV im Rahmen des IDW PS 700 - Anwendungsfälle aus der Praxis

Preis: € 7,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

WP Praxis Nr. 7 vom 25.06.2014 Seite 165

Prüfung rechtswidriger Beihilfen nach Art. 107 Abs. 1 AEUV im Rahmen des IDW PS 700

Anwendungsfälle aus der Praxis

RDir'in Dr. Simone Hartmann und WP/StB Dr. Christian Zwirner

Im Rahmen der Gewährung von finanziellen Mitteln oder anderen Vorteilen durch den Staat wird gern übersehen, dass es sich hierbei um eine Subventionierung (verdeckte Beihilfe) handeln kann. Das Erkennen schädlicher Beihilfen ist schwierig und setzt daher fachliche Kenntnisse und Praxiserfahrung voraus. Deshalb wird den Gesellschaften mit staatlicher Beteiligung empfohlen, den Prüfungsauftrag des Jahresabschlussprüfers gleichzeitig um die Prüfung verdeckter Beihilfen zu erweitern. Darüber hinaus kann auch der (staatliche) Anteilseigner eine gesonderte Prüfung von Ausgleichsleistungen durch einen hierin erfahrenen Wirtschaftsprüfer vornehmen lassen, sofern Unsicherheit hinsichtlich der gewährten Zuwendung an „seine Gesellschaft“ besteht. Beide Fallgruppen werden von IDW PS 700 abgedeckt. Der folgende Beitrag stellt den Standard nicht nur im Rahmen der gebotenen Kürze vor, sondern zeigt in diesem Zusammenhang auch praktische Anwendungsfälle auf.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen