Dokument Die Änderung eines Jahresabschlusses - Ablauf einer Fehlerkorrektur nach handelsrechtlichen Vorschriften

Preis: € 7,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 5 vom 14.03.2014 Seite 183

Die Änderung eines Jahresabschlusses

Ablauf einer Fehlerkorrektur nach handelsrechtlichen Vorschriften

Prof. Dr. Gunther Friedl und Markus Buchner

Bei der Bilanzierung unterlaufen den Unternehmen Fehler. Werden diese später bemerkt, ist die fehlerhafte Bilanz unter u. U. auch nachträglich zu korrigieren. Eine solche Situation tritt z. B. bei Insolvenzen auf, wenn der Insolvenzverwalter auf Sachverhalte stößt, die das Unternehmen bilanziell hätte anders abbilden müssen. Aber auch im laufenden Geschäftsbetrieb stoßen Unternehmen immer wieder auf Sachverhalte, die zu einem früheren Zeitpunkt einer anderen bilanziellen Abbildung bedurft hätten. Dies soll zum Anlass genommen werden, um den Ablauf einer Fehlerkorrektur in Konformität mit den handelsrechtlichen Normen darzustellen. Darüber hinaus wird im Folgenden gezeigt, wann auch in einem fehlerfreien HGB-Abschluss noch Änderungen vorgenommen werden können.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen