Dokument Verein, Spielervermittler, Spieler: das magische Dreieck im Profifußball - Ausführungen des BFH zu Leistungsbeziehungen bei der Mitwirkung von Vermittlern

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 3 vom 13.01.2014 Seite 102

Verein, Spielervermittler, Spieler: das magische Dreieck im Profifußball

Ausführungen des BFH zu Leistungsbeziehungen bei der Mitwirkung von Vermittlern

Hans-Dieter Rondorf

[i]BFH, Urteil vom 28. 8. 2013 - XI R 4/11 NWB OAAAE-46617 In den 1990er Jahren verzauberte das „magische Dreieck“ nicht nur die Fußballfans des VfB Stuttgart. Die Spieler Fredi Bobic, Giovane Elber und Krassimir Balakow wirbelten die Abwehrreihen der Gegner durcheinander und erzielten Tore am Fließband. Ein weiteres „magisches Dreieck“ besteht aus dem Verein inklusive der auf eine Kapitalgesellschaft ausgelagerten Profifußballaktivitäten (nachfolgend: Verein), dem Spielervermittler/-berater (nachfolgend: Vermittler) und dem Spieler. Ganz ohne Tore bereitet dieses „magische Dreieck” insbesondere den Vereinen im deutschen Profifußball erhebliche steuerliche Probleme. Auslöser dieser Probleme ist der BFH als Oberschiedsrichter in Steuerangelegenheiten. Er hat nämlich entschieden, dass der Vorsteuerabzug der Vereine aus den Rechnungen der Spielervermittler nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen zulässig ist (vgl. NWB OAAAE-46617). Die Sportzeitschrift Kicker geht davon aus, dass diese Rechtsprechung bei den deutschen Profifußballvereinen zu Umsatzsteuernachforderungen von 70 Mio. € führen könne (vgl. Ausgabe vom ). Darüber hinaus enthält...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren