Dokument Rechnungslegung in der Abwicklung der Personengesellschaft - Unsicherheiten in der Praxis

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 22 vom 22.11.2013 Seite 858

Rechnungslegung in der Abwicklung der Personengesellschaft

Unsicherheiten in der Praxis

WP/StB RA Dr. Ulf-Christian Dißars und WP/StB RA Iris Kahl-Hinsch

Am Ende der wirtschaftlichen Tätigkeit einer Gesellschaft steht regelmäßig die Auflösung der Gesellschaft. Dies gilt gleichermaßen für Kapitalgesellschaften wie für Personengesellschaften. Dieser Vorgang wird als Liquidation oder Abwicklung bezeichnet. Das HGB gibt dabei für die Abwicklung bei Personengesellschaften gewisse Regelungen vor, dabei besteht jedoch – wie allgemein im Recht der Personengesellschaften – ein großer Spielraum für abweichende Regelungen durch die Gesellschafter. Ein Teilaspekt im Rahmen der Liquidation einer Personengesellschaft ist die Rechnungslegung bei einer solchen Gesellschaft in Auflösung. Die hierzu bestehenden Normen werden nachfolgend dargestellt, da leider in der Praxis erhebliche Unsicherheiten hinsichtlich der Rechnungslegung bestehen. Einleitend sollen kurz die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Liquidation einer Personengesellschaft erörtert werden.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen