Dokument Personengesellschaften mit grenzüberschreitenden Rechtsbeziehungen

Dokumentvorschau

StuB 22/2013 S. 874

Personengesellschaften mit grenzüberschreitenden Rechtsbeziehungen

Das BMF beabsichtigt, das Schreiben vom 16. 4. 2010 - IV B 2 - S 1300/09/10003 NWB XAAAD-41371 (BStBl 2010 I S. 354) für die Anwendung der Doppelbesteuerungsabkommen auf Einkünfte, die von Personengesellschaften erzielt werden, zu aktualisieren, um es an die Rechtsentwicklung anzupassen. Den Entwurf des neuen Schreibens (Stand: November 2013) hat das BMF aktuell im Internet (http://www.bit.ly/1b8XIB3) veröffentlicht.

Hintergrund: Nach § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Satz 1 2. Halbsatz EStG zählen zu den Einkünften aus Gewerbebetrieb neben den Gewinnanteilen eines Mitunternehmers auch die Vergütungen, die der Gesellschafter von der Gesellschaft für seine Tätigkeit im Dienste der Gesellschaft oder für die Hingabe von Darlehen oder für die Überlassung von Wirtschaftsgütern bezogen hat. Liegt ein grenzüberschreitender Sachverhalt vor, ist das Besteuerungs...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen