Dokument Track 21 | Gewerblicher Grundstückshandel: Einbringung von Grundstücken in eine KG

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Steuern mobil Nr. 12 vom 01.12.2013

Track 21 | Gewerblicher Grundstückshandel: Einbringung von Grundstücken in eine KG

Der BFH muss klären, unter welchen Voraussetzungen die Einbringung eines Grundstücks in eine Personengesellschaft im Rahmen eines gewerblichen Grundstückshandels einer entgeltlichen Veräußerung an einen fremden Dritten gleichzustellen ist und ob diese Einbringung das Merkmal der Teilnahme am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr erfüllt. Das FG Baden-Württemberg hat dies in erster Instanz bejaht, obwohl der Grundstückseigentümer zu 100 % an der Personengesellschaft beteiligt war.

So langsam kommen wir zum Ende dieser Hör-CD. Jetzt stehen zum Abschluss anhängige BFH-Verfahren auf dem Themenplan. Als Erstes haben wir einen schwebenden Prozess zum gewerblichen Grundstückshandel für Sie ausgewählt.

Das Finanzgericht Baden-Württemberg musste jüngst über folgenden Fall entscheiden: Ein Grundstück wurde nicht an fremde Dritte veräußert, sondern in eine Kommanditgesellschaft eingebracht. An dieser KG war der Grundstückseigentümer zu 100 % beteiligt – sowohl am Gewinn als auch am Vermögen. Die Verbindlichkeiten, die auf dem Grundstück lasteten, wurden von der KG übernommen.

Es stellt sich die Frage: Ist die Einbringung gleichzustellen mit ei...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren