Dokument Aktive Rechnungsabgrenzung bei Handy-Subvention

Dokumentvorschau

BFH 15.5.2013 I R 77/08, StuB 17/2013 S. 668

Aktive Rechnungsabgrenzung bei Handy-Subvention

Für die verbilligte Abgabe von Mobiltelefonen bei gleichzeitigem Abschluss von Mobilfunkdienstleistungs-Verträgen mit 24-monatiger Mindestlaufzeit hat das Mobilfunkunternehmen aktive Rechnungsabgrenzungsposten zu bilden (Bestätigung des Senatsbeschlusses vom - I R 77/08 NWB HAAAD-43394, BStBl 2010 II S. 739 = Kurzinfo StuB 2010 S. 397 NWB CAAAD-43468; Bezug: § 5 EStG).

Praxishinweise

Als Rechnungsabgrenzungsposten sind nach § 5 Abs. 5 Satz 1 Nr. 1 EStG auf der Aktivseite Ausgaben vor dem Abschlussstichtag anzusetzen, soweit sie Aufwand für eine bestimmte Zeit nach diesem Tag darstellen. Im Urteilsfall hatte der I. Senat mit dem Beschluss vom - I R 77/08 NWB HAAAD-43394 (BStBl 2010 II S. 739 = Kurzinfo StuB 2010 S. 397 NWB CAAAD-43468) den Großen Senat des BFH bezüglich des subjektiven Fehlerbegriffs hinsichtlich bilanzieller Rechtsfragen angerufen. Bereits in dem Vorlagebeschluss hatte der I...BStBl 2013 II S. 317

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen