Dokument Bilanzzusammenhang nach einer Realteilung

Dokumentvorschau

StuB 17/2013 S. 667

Bilanzzusammenhang nach einer Realteilung

Die Grundsätze des formellen Bilanzzusammenhangs sind gem. nrkr. NWB TAAAE-39399 (BFH-Az.: VIII R 33/13) im Verhältnis der real geteilten Personengesellschaft und dem Realteiler jedenfalls dann anwendbar, wenn die Realteilung zum Buchwert erfolgt und der fehlerhafte Bilanzansatz ein im Wege der Realteilung übernommenes Wirtschaftsgut betrifft (Bezug: § 15 Abs. 1, § 16 Abs. 1, § 4 Abs. 1 EStG; § 252 Abs. 1 HGB).

Hintergrund: Grundsätzlich müssen fehlerhafte Bilanzen für Zwecke der Veranlagung und der Gewinnfeststellung im Fehlerjahr und in den Folgejahren berichtigt werden. Ist dies aber nicht möglich, weil die Feststellungs- bzw. Steuerbescheide bestandskräftig sind und eine Änderungsvorschrift nicht eingreift oder Steuerfestsetzungen infolge Ver...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen