Dokument Handwerkliche Tätigkeiten bei Neubaumaßnahmen - Konfusion bei § 35a EStG – Problem und Lösungsansätze

Preis: € 14,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 32 vom 05.08.2013 Seite 2572

Handwerkliche Tätigkeiten bei Neubaumaßnahmen

Konfusion bei § 35a EStG – Problem und Lösungsansätze

Dr. Andy Schmidt

In der Praxis [i]Nolte, NWB 37/2010 S. 2949 sowie NWB SAAAD-47968stellt sich im Rahmen der Bearbeitung von § 35a EStG-Fällen bei handwerklichen Tätigkeiten im Zusammenhang mit Neubaumaßnahmen bei einem vorhandenen Haushalt vermehrt die Frage, ob Steuerpflichtige diese Aufwendungen geltend machen können. Diese Frage zu beantworten, ist nicht ganz einfach, da es sich bei § 35a EStG um eine Subventions- bzw. Steuervergünstigungsvorschrift handelt. Diese Normen sind dem Steuerrecht grundsätzlich fremd und bilden eine Ausnahme. Sie verfolgen in erster Linie Lenkungszwecke, welche die praktische Handhabung erschweren. Daraus folgt, dass sich die Rechtsprechung der Instanzgerichte bei der Beantwortung der Frage, ob Handwerkertätigkeiten für Neubaumaßnahmen im Rahmen eines vorhandenen Haushalts, die zu einer Wohnflächenerweiterung führen, schwer tut und divergierend urteilt. Der beim BFH für § 35a EStG zuständige VI. Senat hat in einem Grundsatzurteil die Leitlinien für die Rechtsprechung vorgegeben. Allerdings werden diese durch die Finanzgerichte teilweise nicht mitgetragen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Praxis seit nunmehr 1 ½ Jahren auf ein neues BMF-Schreiben zu § 35a EStG wartet. Der nachfolgende Beitrag widm...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen