Dokument FG Baden-Württemberg v. 22.01.2013 - 5 K 3748/09

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

FG Baden-Württemberg  v. - 5 K 3748/09

Gesetze: EStG 2006 § 23 Abs. 1 S. 1, EStG 2006 § 23 Abs. 1 S. 4, AO § 39 Abs. 2 Nr. 2, AO § 179 Abs. 1, AO § 180 Abs. 1 Nr. 2a

Zurechnung eines Veräußerungsgewinns in sog. Mischfällen, bei denen zwar bei der Gesellschaft, nicht jedoch bei dem Gesellschafter die Spekulationsfrist nach § 23 Abs. 1 EStG abgelaufen ist

Leitsatz

1. Veräußert eine GbR ein Grundstück außerhalb der Spekulationsfrist des § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 EStG, ist der Gewinn anteilig von den Gesellschaftern der GbR zu versteuern, die zum Zeitpunkt der Veräußerung ihren Gesellschaftsanteil nicht bereits zehn Jahre halten (= bruchteilsmäßiger Durchgriff durch die vermögensverwaltende Personengesellschaft nach § 39 Abs. 2 Nr. 2 AO).

2. Über den Veräußerungsgewinn des Gesellschafters ist im Gewinnfeststellungsverfahren zu befinden, da er durch eine gemeinsame Tatbestandsverwirklichung der Gesellschafter erzielt wurde.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
[LAAAE-40186]

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen