Dokument Niedersächsisches Finanzgericht , Urteil v. 14.02.2013 - 6 K 107/11

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Niedersächsisches Finanzgericht  Urteil v. - 6 K 107/11

Gesetze: EStG § 3c, EStG § 3 Nr. 1a, KStG § 8 Abs. 3 Satz 2

Betriebsausgabenabzug für Versicherungsprämien für Betriebsunterbrechungsversicherung

Leitsatz

  1. Zum Begriff der vGA i. S. des § 8 Abs. 3 Satz 2 KStG.

  2. Die BFH-Rechtsprechung zur Absicherung von allgemeinen Krankheitsrisiken für Einzelunternehmer oder Personengesellschaften kann auf Betriebsunterbrechungsversicherungen einer GmbH nicht übertragen werden.

  3. Die von einer GmbH gezahlten Versicherungsprämien für eine Betriebsunterbrechungsversicherung, die das Erkrankungsrisiko der Geschäftsführer abdecken soll, stellen Betriebsausgaben dar.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
OAAAE-39421

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren