Dokument Maßgeblichkeit bei der steuerlichen Rückstellungsbewertung - Problemstellungen, Inkonsistenzen und Handlungsbedarf aufgrund der EStÄR 2012

Preis: € 15,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

StuB Nr. 12 vom Seite 439

Maßgeblichkeit bei der steuerlichen Rückstellungsbewertung

Problemstellungen, Inkonsistenzen und Handlungsbedarf aufgrund der EStÄR 2012

WP/StB Kai Peter Künkele und WP/StB Dr. Christian Zwirner

Mit den Einkommensteuer-Änderungsrichtlinien 2012 (EStÄR 2012), welche im Bundessteuerblatt veröffentlicht sind, hat sich der Gesetzgeber mit verschiedenen Fragestellungen der steuerlichen Bilanzierung auseinandergesetzt. Im Zentrum steht dabei u. a. die Bilanzierung von Rückstellungen in der Steuerbilanz. Bereits am erging die bundesweit abgestimmte Verfügung der OFD Münster , welche die Maßgeblichkeit niedrigerer handelsrechtlicher Wertansätze bei der steuerlichen Rückstellungsbewertung zum Thema hat. Die EStÄR 2012 greifen die Auffassung der OFD Münster auf. Der vorliegende Beitrag setzt sich vor dem Hintergrund der Neufassung der EStR und der geänderten Auffassung der Finanzverwaltung mit der Bedeutung der Maßgeblichkeit im Bereich der Bilanzierung von Rückstellungen auseinander.

Hörhammer/Rosenbaum, Wesentliche Änderungen durch die EStÄR 2012 im Bereich der
Unternehmensteuer, StuB 2013 S. 250 NWB ZAAAE-33075

Kernfragen
  • Welche Ausgangslage besteht bei der Rückstellungsbewertung in Handels- und Steuerbilanz nach BilMoG?

  • Welche Änderungen treten durch die EStÄR 2012 ein?

  • Was gilt zur zeitlichen Anwendung von R 6.11 Abs. 3 EStÄR 2012?

I. Maßgeblichkeit der Han...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden