Dokument FG Köln v. 17.04.2013 - 7 K 244/12

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

FG Köln  v. - 7 K 244/12 EFG 2013 S. 1328 Nr. 16

Gesetze: EStG § 52a Abs 10 Satz 10, EStG § 11 Abs 2 Satz 1, EStG § 2 Abs 2 Satz 2, AO § 371, EStG § 20 Abs 9 Satz 1

Kapitaleinkünfte

Kein Werbungskostenabzugsverbot des § 20 Abs. 9 Satz 1 EStG bei WK nach dem im Zusammenhang mit vor dem zugeflossenen Einnahmen

Leitsatz

Nach dem entstandene Kosten für die Ermittlung von nacherklärten Einkünften aus Kapitalvermögen bei einer Selbstanzeige, die vor dem zugeflossen sind, unterliegen nicht dem Werbungskostenabzugsverbot des § 20 Abs. 9 Satz 1 EStG und auch nicht dem Abzugsverbot für die Kosten einer privaten Einkommensteuererklärung. Sie sind vollständig abziehbar.

Fundstelle(n):
AO-StB 2013 S. 170 Nr. 6
BB 2013 S. 1109 Nr. 19
DB 2013 S. 1208 Nr. 22
EFG 2013 S. 1328 Nr. 16
EStB 2013 S. 382 Nr. 10
ErbStB 2013 S. 209 Nr. 7
GStB 2013 S. 339 Nr. 10
KSR direkt 2013 S. 12 Nr. 5
KÖSDI 2013 S. 18404 Nr. 6
NWB-Eilnachricht Nr. 18/2013 S. 1371
NWB-Eilnachricht Nr. 31/2013 S. 2451
ZIP 2013 S. 7 Nr. 21
VAAAE-36241

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen