Dokument Einlagen ins Betriebsvermögen: Zeitpunkt, nachträgliche Berücksichtigung des Einlagewerts bei Veräußerung

Dokumentvorschau

StuB 10/2013 S. 388

Einlagen ins Betriebsvermögen: Zeitpunkt, nachträgliche Berücksichtigung des Einlagewerts bei Veräußerung

Der Einlagewert eines Wirtschaftsguts des Umlaufvermögens, der im Jahr der Einlage bei der Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG nicht gewinnmindernd geltend gemacht wurde und aufgrund Bestandskraft der Veranlagung auch nicht mehr geltend gemacht werden kann, mindert gem. NWB BAAAE-30384 den Gewinn aus der späteren Veräußerung des Wirtschaftsguts nicht (gegen NWB CAAAB-61268, BStBl 2005 II S. 758; Bezug: § 6 Abs. 1 Nr. 5, § 4 Abs. 3 EStG).

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen