Dokument Einkommen-/Lohnsteuer | Doppelte Haushaltsführung bei gemeinsamem Haushalt von Eltern und erwachsenen, wirtschaftlich eigenständigen Kindern

Dokumentvorschau

BFH 16.1.2013 VI R 46/12, StuB 9/2013 S. 350

Einkommen-/Lohnsteuer | Doppelte Haushaltsführung bei gemeinsamem Haushalt von Eltern und erwachsenen, wirtschaftlich eigenständigen Kindern

(1) Dient die Wohnung am Beschäftigungsort dem Stpfl. lediglich als Schlafstätte, ist regelmäßig davon auszugehen, dass der Mittelpunkt der Lebensführung noch am Heimatort zu verorten ist und dort der Haupthausstand geführt wird. (2) Ein eigener Hausstand kann auch dann unterhalten werden, wenn der Erst- oder Haupthausstand gemeinsam mit den Eltern oder einem Elternteil geführt wird. Einer gleichmäßigen Beteiligung des Kindes an den laufenden Haushalts- und Lebenshaltungskosten bedarf es hierfür nicht. (3) Bei erwachsenen, berufstätigen Kindern, die zusammen mit ihren Eltern oder einem Elternteil in einem gemeinsamen Haushalt wohnen, ist im Regelfall davon auszugehen, dass sie die Führung des Haushalts maßgeblich mitbestimmen (Bezug: § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 5 EStG).

Praxishinweise

Wohnen Eltern ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen