Dokument Neue Steuerpflicht von Streubesitzdividenden - Gesetz zur Umsetzung des EuGH-Urteils vom 20. 10. 2011 - C-284/09

Preis: € 8,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 8 vom 26.04.2013 Seite 279

Neue Steuerpflicht von Streubesitzdividenden

Gesetz zur Umsetzung des

StB/vBP Prof. Dr. Hans Ott

Nachdem der Deutsche Bundestag am und der Bundesrat am der Beschlussempfehlung des Vermittlungsausschusses zugestimmt haben, ist mit dem „Gesetz zur Umsetzung des ” und dem neu geschaffenen § 8b Abs. 4 KStG die Steuerbefreiung für sog. Streubesitzdividenden aufgehoben worden. Nunmehr sind Dividenden, die eine inländische Körperschaft von einer in- oder ausländischen Tochter-Kapitalgesellschaft erhält, steuerpflichtig, wenn die Beteiligung an der Tochter-Kapitalgesellschaft zu Beginn des Kalenderjahres unmittelbar weniger als 10 % des Grund- oder Stammkapitals betragen hat. Die Neuregelung, die sich auf die Besteuerung bei Körperschaften beschränkt, gilt nach § 34 Abs. 7a Satz 2 KStG erstmals für Bezüge i. S. des § 8b Abs. 1 KStG, die nach dem zufließen.

Ronig, infoCenter, Kapitalertragsteuer NWB GAAAA-88439

Kernfragen
  • Was bezweckt die Neuregelung des § 8b Abs. 4 KStG?

  • Was gilt beim Hinzuerwerb von Beteiligungen?

  • Welche Folgen treten durch die Neuregelung auf?

I. Anlass für die Gesetzesänderung

[i]Kusch, Körperschaftsteuerpflicht für Dividenden aus Streubesitz, NWB 2013 S. 1068 NWB OAAAE-32931 Hechtner, Parlamentarische Aktivitäten in Berlin: StVereinfG 2013, JStG 2013 „reloaded”, Streubesitzdividenden, NWB 2013 S. 663 NWB DAAAE-30687Anlass für die gesetzliche Änderung war das . Danach stellt die abgeltende Beste...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen