Dokument FG Münster, Urteil v. 24.01.2013 - 11 K 4248/10 E

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

FG Münster Urteil v. - 11 K 4248/10 E EFG 2013 S. 605 Nr. 8

Gesetze: EStG § 7 Abs 1 Satz 7, EStG § 9 Abs 1 Satz 3 Nr 7

Abschreibung: außergewöhnliche

Keine AfaA bei Rentabilitätsminderung einer Immobilie

Leitsatz

1) Baumängel und Rentabilitätsminderungen einer Immobilie, z.B. aufgrund eines Überangebots, rechtfertigen grundsätzlich keine AfaA.

2) Eine AfaA für eine Immobilie kommt ausnahmsweise in Betracht, wenn sich bei Beendigung eines Mietverhältnisses herausstellt, dass das Gebäude wegen einer auf den bisherigen Mieter ausgerichteten Gestaltung nur eingeschränkt an Dritte vermietbar ist.

3) Lässt sich das an einen Discounter vermietete Ladenlokal nach dessen Auszug nur mit Ertragseinbußen vermieten und beruht die Ertragseinbuße auf verschiedene Faktoren, u.a. auf eine ungünstige verkehrstechnische Lage, auf die Ansiedlung eines nahe gelegenen Einkaufszentrums und auf veränderte Anforderungen für die Ansiedlung von Discounthandelsgeschäften derselben Branche, handelt es sich um Faktoren, die nicht die Nutzbarkeit der Immobilie betreffen, sondern nur dessen Rentabilität, so dass die Berechtigung für eine AfaA nicht gegeben ist.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
BB 2013 S. 688 Nr. 12
DStR 2014 S. 6 Nr. 14
DStRE 2014 S. 646 Nr. 11
EFG 2013 S. 605 Nr. 8
EStB 2013 S. 230 Nr. 6
StBW 2013 S. 391 Nr. 9
StuB-Bilanzreport Nr. 14/2013 S. 549
Ubg 2014 S. 446 Nr. 7
HAAAE-33016

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen