Dokument Bilanzierung und Buchung beim Factoring

Preis: € 11,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BBK Nr. 7 vom 05.04.2013 Seite 298

Bilanzierung und Buchung beim Factoring

Karl Broemel und Volker Endert

[i]infoCenter, Factoring NWB TAAAC-43675Das Factoring als Instrument der Unternehmensfinanzierung hat in der jüngeren Vergangenheit an Bedeutung gewonnen . Zur Liquiditätsabsicherung und Erschließung einer von Banken unabhängigen Finanzierung entscheiden sich Unternehmen jedweder Größe mit wachsender Intensität für die entgeltliche Übertragung von Forderungen auf Dritte . Der Beitrag befasst sich mit der bilanziellen Darstellung des Factorings und zeigt mögliche Problembereiche auf.

Eine Kurzfassung des Beitrags finden Sie .

I. Grundlagen des Factorings

1. Funktionsweise und wirtschaftliche Bedeutung von Factoring

[i]Verkauf von ForderungenFactoring liegt vor, wenn ein Unternehmen (Anschlusskunde, Zedent) bestehende und ggf. auch künftige Forderungen aus Waren- und Dienstleistungen gegenüber einem Kunden (Abnehmer) an eine Finanzierungsgesellschaft (Factor, Zessionär) verkauft. Als Gegenleistung für die Forderung zahlt der Factor dem Anschlusskunden den Forderungsbetrag abzüglich einer Factoringgebühr. Der Abnehmer zahlt bei Fälligkeit den Rechnungsbetrag regelmäßig an den Factor. [i]Funktionen des FactoringsFactoring erfüllt im Wesentlichen drei Funktionen für den Anschlusskunden :

  • Erstens erhä...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen