Dokument Niedersächsisches Finanzgericht, Beschluss v. 06.07.2012 - 5 V 40/12

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Niedersächsisches Finanzgericht Beschluss v. - 5 V 40/12

Gesetze: UStG § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 1, FGO § 69

Vorsteuerabzug aus sog. „Strohmanngeschäften”

Leitsatz

  1. Zu den Voraussetzungen der AdV gemäß § 69 FGO.

  2. Zum Begriff des Unternehmers nach § 2 Abs. 1 Satz 1 UStG.

  3. Wer bei einem Umsatz als Leistender anzusehen ist, ergibt sich regelmäßig aus den abgeschlossenen zivilrechtlichen Vereinbarungen. Leistender kann auch ein „Strohmann” sein.

  4. Schrottlieferungen eines sog. „Strohmanns” berechtigen den Abnehmer zum Vorsteuerabzug, sofern dieser die Strohmanneigenschaft des Leistenden nicht erkennen konnte und musste.

Fundstelle(n):
UAAAE-31461

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren