Dokument FG München, Urteil v. 10.07.2012 - 14 K 594/12

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG München Urteil v. - 14 K 594/12

Gesetze: FGO § 40 Abs. 1, FGO § 100 Abs. 2, AO § 218 Abs. 2, AO § 347, AO § 249 Abs. 1 S. 1, AO § 256

Rechtsschutz gegen Vollstreckungsmaßnahmen des FA

Leitsatz

Nach höchstrichterlicher Rechtsprechung handelt es sich bei der Ankündigung der Vollstreckung sowie bei einer Zahlungsaufforderung um eine lediglich aus Gründen der Zweckmäßigkeit nach außen gerichtete Bekanntmachung einer verwaltungsinternen Maßnahme (vgl. , BFH/NV 2010, 2235). Sie stellen keine mit einem Rechtsbehelf angreifbare Verwaltungsakte dar (, BFH/NV 2001, 149). Die Erhebung einer Anfechtungsklage ist daher unzulässig.

Tatbestand

Fundstelle(n):
DAAAE-27337

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden