Kommentar zu § 336 HGB - Pflicht zur Aufstellung von
				Jahresabschluss und Lagebericht
Jahrgang 2013
Auflage 4
ISBN der Online-Version: 978-3-482-61214-5
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-59374-1

Onlinebuch NWB Kommentar Bilanzierung

Preis: € 198,00 Nutzungsdauer: 5 Jahre

Dokumentvorschau

Hoffmann/Lüdenbach - NWB Kommentar Bilanzierung Online

§ 336 Pflicht zur Aufstellung von Jahresabschluss und Lagebericht

Wolf-Dieter Hoffmann, Norbert Lüdenbach (Dezember 2012)

Ausgewählte Literatur

Kommentare zum Genossenschaftsrecht.

I. Aufstellungspflicht

1. Inhalt (Abs. 1 Satz 1)

1Genossenschaften gelten nach § 17 Abs. 2 GenG als Kaufleute i. S. des HGB. Sie unterliegen deshalb den Rechnungslegungsvorschriften der §§  238-261 HGB. Auf die dortige Kommentierung wird verwiesen. Über die in diesen Paragraphen angesprochenen Inhalte des Jahresabschlusses hinaus (Bilanz und GuV-Rechnung) wird der Erstellungsbereich in Abs. 1 um den Anhang und den Lagebericht ergänzt, insoweit auf die Rechtslage für Kapital- und Kap & Co.-Gesellschaften (→ § 264 Rz. 1) Bezug genommen. Für Kreditinstitute in der Rechtsform der Genossenschaft gehen die Spezialnormen für die Kreditwirtschaft in §§ 340 ff. HGB vor.

2. Frist (Abs. 1 Satz 2)

2Die unbestimmte Frist des „ordnungsmäßigen Geschäftsgangs„ (→ § 243 Rz. 22) zur Erstellung des Jahresabschlusses wird ersetzt durch eine zeitlich definierte von fünf Monaten.

II. Anwendungshinweise (Abs. 2)

1. Positivliste (Abs. 2 Satz 1 1. Halbsatz)

3Neben ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen