Kommentar zu § 32 ErbStG - Bekanntgabe des Steuerbescheids an
				Vertreter
Jahrgang 2012
Auflage 4
ISBN der Online-Version: 978-3-482-55982-2
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-51684-9

Onlinebuch Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz, Bewertungsgesetz - Kommentar

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Buch enthalten:

Dokumentvorschau

Viskorf, Knobel, Schuck, u.a. - Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz, Bewertungsgesetz - Kommentar Online

§ 32 ErbStG Bekanntgabe des Steuerbescheids an Vertreter

Stephan Schuck (Mai 2012)
Hinweis:

H E 32 ErbStH 2011; BStBl 1991 I 398 (Tz 2.14) bzw. v. , BStBl 1992 II 711 (Änderung), BStBl 1998 I 630; DB 2006, 477.

1. Bekanntgabe des Steuerbescheids im Allgemeinen

1Die Vorschrift des § 15 ErbStDV, wonach bei Beteiligung mehrerer Erben ein einheitlicher Steuerbescheid zu erlassen war, ist durch teilweise für nichtig erklärt. Der Erbschaftsteuerbescheid ist somit gem. § 122 AO grundsätzlich dem ihn betreffenden Steuerschuldner bekannt zu geben.

Mi...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren