Dokument Prüfungsdokumentation bei skalierter Abschlussprüfung - Arbeitspapiere des Abschlussprüfers bei der Prüfung kleiner und mittelgroßer Unternehmen

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

WP Praxis Nr. 2 vom 26.09.2012 Seite 27

Prüfungsdokumentation bei skalierter Abschlussprüfung

Arbeitspapiere des Abschlussprüfers bei der Prüfung kleiner und mittelgroßer Unternehmen

WP/StB Wolfram Meyer-Hollatz

Die International Standards on Auditing (ISA) werden gem. § 317 Abs. 5 HGB nach der Übernahme durch die EU auch in Deutschland unmittelbare Gültigkeit erlangen. Ab dem Zeitpunkt der Übernahme wird auch ISA 230 „Audit Documentation” bei Abschlussprüfungen in Deutschland zu beachten sein. Sowohl im Zuge der Ergänzung des § 317 HGB um Abs. 5 durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz als auch in der gegenwärtigen Grünbuch-Diskussion wurde immer wieder die Forderung nach einer Skalierbarkeit der ISA erhoben. Vor diesem Hintergrund hat der Beirat der Wirtschaftsprüferkammer (WPK) in seiner Sitzung am beschlossen, § 24b (Auftragsabwicklung) der Berufssatzung WP/vBP (BS WP/vBP) um einen neuen Absatz 1 zu ergänzen, der eine der Größe, der Komplexität und dem Risiko des Prüfungsgegenstands ange-messene Prüfungsdurchführung (skalierte Prüfungsdurchführung) kodifiziert. Angesichts rückläufiger Honorare und zunehmender Dokumentationsanforderungen stellen sich viele Berufsangehörige die Frage, welche Auswirkungen die nunmehr in der BS WP/vBP festgeschriebene verhältnismäßige Prüfungsdurchführung auf Art, Umfang und Dokumentation der Prüfung kleiner und mittelgroßer Unternehmen (KMU) haben wird...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren