Dokument SEC-Bericht zur (möglichen) Rolle der IFRS für die US-Finanzberichterstattung

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

PiR Nr. 9 vom Seite 294

SEC-Bericht zur (möglichen) Rolle der IFRS für die US-Finanzberichterstattung

Dr. Daniel T. Fischer

I. Einführung

Am hat die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) den sog. Final Staff Report zum Work Plan for the Consideration of Incorporating IFRSs into the Financial Reporting System for U.S. Issuers veröffentlicht. Kern des Berichts ist eine Analyse der IFRS-Rechnungslegung samt institutionellem Überbau sowie eine Folgenabschätzung für US-amerikanische börsennotierte Unternehmen und andere Beteiligte im Fall einer Einbindung der IFRS in die US-Finanzberichterstattung.

Die Untersuchung ist dem Bekenntnis der US-amerikanischen Börsenaufsicht zugunsten einer globalen Angleichung von Rechnungslegungsstandards geschuldet, die über die seit Jahren zu beobachtenden Konvergenzbestrebungen hinausgeht. Dies soll allerdings nur gelten, wenn den nationalen Interessen und Erfordernissen Rechnung getragen wird. Im Rahmen des o. g. Arbeitsplans wurden daher die aus Sicht der SEC wesentlichen Nebenbedingungen als Untersuchungsobjekte festgeschrieben und Anfang 2010 an den Stab des sog. Office of the Chief Accountant (kurz: OCA; als für Rechnungslegungsfragen und für das Enforcement zuständige Abteilung der SEC) adressiert. Der nun ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden