Dokument FG des Landes Sachsen-Anhalt, Urteil v. 31.05.2011 - 4 K 331/09

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG des Landes Sachsen-Anhalt Urteil v. - 4 K 331/09

Gesetze: EStG § 32 Abs. 4 S. 2EStG § 32 Abs. 4 S. 5DBA-Großbritannien Art. XI Abs. 1 S. 1 DBA-Großbritannien Art. XI Abs. 2 DBA-Großbritannien Art. XV

Überschreitung des Grenzbetrags der Bezüge des Kindes (im Streitjahr 7.680 EUR) durch von englischer Universität gezahlter „University Stundentship”

keine Minderung der Bezüge durch die Aufwendungen für die Wohnung in Großbritannien

Leitsatz

Nach dem das in Deutschland nicht einkommensteuerbare Stipendium für das Promotionsstudium eines Kindes in Großbritannien bei der Ermittlung der Einkünfte und Bezüge eines Kindes gem. § 32 Abs. 4 S. 2 EStG als Bezug zu berücksichtigen ist, mindern – die nicht als ausbildungsbedingter Mehraufwand anzusehenden – Aufwendungen für die auswärtige Unterbringung in Großbritannien nicht die Bezüge.

Fundstelle(n):
XAAAE-14706

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren