Dokument Neues zur Umsatzsteuer bei der Vermietung von Beförderungsmitteln - Änderungen bei den Ortsbestimmungen und neue Rechnungslegungsvorschriften

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 30 vom 23.07.2012 Seite 2495

Neues zur Umsatzsteuer bei der Vermietung von Beförderungsmitteln

Änderungen bei den Ortsbestimmungen und neue Rechnungslegungsvorschriften

Thomas Meurer

[i]Hörster, NWB 24/2012 S. 1978; ders., NWB 23/2012 S. 1889Wie der Kabinettsbeschluss eines JStG 2013 zeigt, beabsichtigt der Gesetzgeber umfangreiche Änderungen im UStG vorzunehmen. Erneut betroffen sind auch die Ortsregelungen für sonstige Leistungen, wozu auch die Vermietungsumsätze von Beförderungsmitteln zählen. Änderungen ergeben sich demnach auch bei den Leasingumsätzen mit entsprechenden Gegenständen. Hinzu kommen strenge Rechnungslegungsvorschriften, die es zukünftig zu beachten gilt. Der Musterfall zeigt anhand von Beispielen die neuen Grundsätze auf und hebt die Änderungen hervor.

Arbeitshilfe: In der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) ist unter der NWB DokID NWB RAAAB-36688 der infoCenter-Beitrag „Leasing/Immobilienleasing” aufrufbar.

I. Ausgangsfall

Grundfall

Die L-GmbH aus Aachen betreibt ein Leasing-Unternehmen. Zu den verleasten Gegenständen gehören hauptsächlich Pkw. Sofern ein Kunde sich einen Pkw ausgesucht hat, erwirbt die L-GmbH diesen im eigenen Namen und auf eigene Rechnung und verleast den Pkw anschließend an den Kunden. Zudem vermietet die L-GmbH auch die von den Leasingnehmern nach Ablauf der Vertragslaufzeit zurückgegebenen Pkw kurzfri...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen