Dokument Niedersächsisches Finanzgericht, Urteil v. 28.02.2012 - 8 K 174/08

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Niedersächsisches Finanzgericht Urteil v. - 8 K 174/08

Gesetze: EStG § 5a

Tonnagebesteuerung: Erstjahr i.S. des § 5a Abs. 3 Satz 1 EStG

Leitsatz

  1. Zur Antragstellung auf Gewinnermittlung gemäß § 5a Abs. 3 EStG.

  2. Nach § 5a Abs. 3 Satz 2 EStG i.d.F. von Art. 9 Nr. 6 Haushaltbegleitgesetz 2004 kann ein Antrag erst in dem Wj gestellt werden, das jeweils nach Ablauf eines Zeitraums von 10 Jahren, vom Beginn des ersten Jahres gerechnet, endet (§ 5a Abs. 3 Satz 2 EStG).

  3. Erstjahr ist das Wj, in dem der Stpfl. mit seiner auf die Erzielung derartiger gewerblicher Einkünfte gerichteten Tätigkeit begonnen hat.

  4. Auch für die Tonnagebesteuerung ist der einkommensteuerliche Beginn des Gewerbebetriebs maßgebend, nach dem Einkünfte aus Hilfs– oder Nebengeschäften, welche dem eigentlichen Geschäftsbetrieb vorangehen, bereits durch den Gewerbebetrieb erzielt werden.

  5. Hierunter fällt auch der Abschluss eines Bau– oder Kaufvertrags für ein zum Betrieb im internationalen Verkehr bestimmtes Handelsschiff und alle Maßnahmen, die auf den Erwerb und Betrieb des Schiffes gerichtet sind.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:


Fundstelle(n):
PAAAE-12101

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden