Dokument Vermögens- und Finanzanalyse bei Umsetzung des Financial Statement Presentation-Projekts - Verbesserung der Entscheidungsrelevanz

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

PiR Nr. 6 vom 08.06.2012 Seite 174

Vermögens- und Finanzanalyse bei Umsetzung des Financial Statement Presentation-Projekts

Verbesserung der Entscheidungsrelevanz

Prof. Dr. Hanno Kirsch
Kernaussagen
  • Durch die Umsetzung des SD-FSP ergeben sich zusätzliche Möglichkeiten für die Ergebnis- und die Rentabilitätsanalyse sowie vertiefende Einblicke in die Vermögens- und Finanzsituation der Bericht erstattenden Einheit.

  • Aus Sicht der Finanzanalyse gewährt die Untergliederung der Bilanz detaillierte Einblicke in die Strukturierung des Kapitals, insbesondere in das Schuldenabbaupotenzial.

  • Für Zwecke der Finanzanalyse lassen sich mittels der Kennzahl cashflow aus operativer Kategorie insbesondere aussagefähige Informationen über die Schuldentilgungsdauer und damit die finanzielle Stabilität des unternehmerischen Kerngeschäfts gewinnen.

IASB und FASB messen der Darstellung von Informationen in den Abschlussinstrumenten einen hohen Stellenwert für die Vermittlung entscheidungsnützlicher Informationen an die Abschlussadressaten zu. Im Mittelpunkt des Staff DraftFinancial Statement Presentation” (im Folgenden SD-FSP) steht eine Neustrukturierung von Bilanz, Gesamtergebnisrechnung und Kapitalflussrechnung, um dieses übergeordnete Ziel zu erfüllen. Der vorliegende Beitrag untersucht, ob und inwieweit durch die im SD-FSP enthaltenen V...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden