Dokument Neue Grundsätze für den Vorsteuerabzug und die Vorsteuerberichtigung

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 11 vom 12.03.2012 Seite 870

Neue Grundsätze für den Vorsteuerabzug und die Vorsteuerberichtigung

Hans-Dieter Rondorf

[i]Ausführlicher Beitrag s. Seite 891Der BFH hat in jüngster Zeit eine Reihe von Entscheidungen getroffen, die grundlegende Fragen des Vorsteuerabzugs und der Vorsteuerberichtigung nach § 15a UStG behandeln. Die Verwaltung hat diese BFH-Rechtsprechung nunmehr im BStBl 2012 II S. 53 bis 77 veröffentlicht und die Grundsätze in dem umfangreichen (BStBl 2012 I S. 60) zusammengefasst, interpretiert, mit Beispielen angereichert und gleichzeitig mehrere Abschnitte des UStAE entsprechend geändert und ergänzt. Die neuen Grundsätze sind spätestens zum anzuwenden.

Den ausführlichen Beitrag finden Sie in .

Weitere Unterteilung von nichtunternehmerischen Tätigkeiten

[i]„Unternehmensfremde“ und „nichtwirtschaftliche Tätigkeiten im engeren Sinne“Entsprechend der EuGH- und BFH-Rechtsprechung unterteilt die Verwaltung nichtunternehmerische Tätigkeiten eines Unternehmers nunmehr in „nichtwirtschaftliche Tätigkeiten im engeren Sinne“ einerseits (betrifft Vereine und Körperschaften des öffentlichen Rechts) und „unternehmensfremde Tätigkeiten“ andererseits (betrifft natürliche Personen und Personengesellschaften).

[i]Natürliche Personen und PersonengesellschaftenNatürliche Personen und Personengesellschaften können grds. wie bisher auf der Eingangsseite gemischt genutzte Gegenstände in vollem Umfang ihrem Unternehmensverm...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren