Dokument Hessisches Finanzgericht, Urteil v. 01.12.2011 - 10 K 939/08

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Hessisches Finanzgericht Urteil v. - 10 K 939/08

Gesetze: EStG § 8 Abs. 2, EStG § 6 Abs. 1 Nr. 4

Bewertung einer unentgeltlichen PKW-Gestellung

Leitsatz

  1. Die Überlassung eines PKWs zur privaten Nutzung als Entgelt für eine Vermittlungs- oder Beratungsleistung stellt beim Überlassenen eine Betriebseinnahme dar, die mit den vom Überlassenden zu leistenden Leasingraten anzusetzen ist.

  2. Eine Anwendung der sog. 1 %-Regelung zur Bewertung der Nutzungsentnahme für die private Kfz.-Nutzung kommt nicht in Betracht.

Fundstelle(n):
MAAAE-02635

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren