Dokument Sonderausgabenabzug (nach § 10a EStG)

Dokumentvorschau

Lexikon Altersversorgung 2019 vom

Sonderausgabenabzug (nach § 10a EStG)

Christian Urbitsch

Die Förderung zum Aufbau eines Altersvorsorgevermögens ist zweigeteilt: Begünstigte Personen (Zulageberechtigter) können neben einer Zulage auch für die von ihnen geleisteten Beiträge in einen Altersvorsorgevertrag oder in einen förderfähigen Durchführungsweg der betrieblichen Altersversorgung einen zusätzlichen Sonderausgabenabzug (§ 10a Absatz 1 EStG) geltend machen. Dieser Sonderausgabenabzug ist unabhängig von der tatsächlichen Höhe des individuellen Einkommens des Zulageberechtigten. Der Abzugsbetrag stellt keinen Freibetrag, sondern einen Höchstbetrag dar, bis zu dem Beiträge zugunsten eines Altersvorsorgevertrages steuerlich berücksichtigt werden können.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen