ErbStH H E 14.2 (3) (Zu § 14 ErbStG)

Zu § 14 ErbStG

H E 14.2 (3)

Tarifbegrenzung nach § 19a ErbStG bei der Zusammenrechnung

Beispiel 1:

Unternehmerin U hatte 2010 einen Neffen schenkweise an ihrem Unternehmen beteiligt. Die Beteiligung hatte einen Steuerwert von 1 200 000 EUR. Ein Antrag nach § 13a Absatz 8 ErbStG wurde nicht gestellt. Im Jahr 2011 schenkt sie ihm Kapitalvermögen mit einem Steuerwert von 500 000 EUR.


Tabelle in neuem Fenster öffnen
Erwerb 2010
 
 
Betriebsvermögen
 
1 200 000 EUR
Verschonungsabschlag (85 %)
 
./. 1 020 000 EUR
Verbleiben
 
180 000 EUR
Abzugsbetrag
 
./.  135 000 EUR
Steuerpflichtiges Betriebsvermögen 2010
 
45 000 EUR
Abzugsbetrag
 
150 000 EUR
Verbleibender Wert (15 %)
180 000 EUR
 
Abzugsbetrag
./. 150 000 EUR
 
Unterschiedsbetrag
30 000 EUR
 
Davon 50 %
 
./.  15 000 EUR
Verbleibender Abzugsbetrag
 
135 000 EUR
Steuerpflichtiges Betriebsvermögen 2010
 
45 000 EUR
Persönlicher Freibetrag
 
./.  20 000 EUR
Steuerpflichtiger Erwerb
 
25 000 EUR
Abgerundet
 
25 000 EUR
Steuer nach Stkl. II 15 %
3 750 EUR
3 750 EUR
Steuer nach Stkl. I 7 %
./. 1 750 EUR
 
Differenzbetrag
2 000 EUR
 
Entlastungsbetrag nach § 19a ErbStG
 
./.  2 000 EUR
Steuer 2010
 
1 750 EUR
Erwerb 2011
 
 
Kapitalvermögen
 
500 000 EUR
Steuerpflichtiges Betriebsvermögen 2010
 
+  45 000 EUR
Gesamterwerb
 
545 000 EUR
Persönlicher Freibetrag
 
./.  20 000 EUR
Steuerpflichtiger Gesamterwerb
 
525 000 EUR
Abgerundet
 
525 000 EUR
Steuer 2011 auf Gesamterwerb 25 %
 
131 250 EUR
Fiktive Abzugssteuer 2011 auf Vorerwerb 2010
 
 
Steuerpflichtiges Betriebsvermögen
45 000 EUR
 
Persönlicher Freibetrag 2011 (20 000 EUR), höchstens beim Erwerb 2010 verbrauchter Freibetrag
./. 20 000 EUR
 
Steuerpflichtiger Erwerb
25 000 EUR
 
Abgerundet
25 000 EUR
 
Steuersatz 2011 Stkl. II 15 %
 
 
Fiktive Abzugssteuer auf Vorerwerb
(ohne Tarifbegrenzung nach § 19a ErbStG)
3 750 EUR
 
Tatsächliche Steuer 2010
(ohne Tarifbegrenzung nach § 19a ErbStG)
3 750 EUR
 
Abzuziehen ist die Steuer ohne Tarifbegrenzung nach § 19a ErbStG
 
./.  3 750 EUR
Steuer 2011
 
127 500 EUR
 
 
Kapitalvermögen 2011
500 000 EUR
 
Persönlicher Freibetrag
./. 20 000 EUR
 
Steuerpflichtiger Erwerb
480 000 EUR
 
Steuersatz 25 %
 
 
Mindeststeuer 2011
120 000 EUR
 
Festzusetzende Steuer 2011
 
127 500 EUR

Beispiel 2:

Unternehmerin U hatte 2010 einem Neffen Kapitalvermögen geschenkt mit einem Steuerwert von 500 000 EUR. Im Jahr 2011 schenkt sie ihm eine Beteiligung an ihrem Unternehmen mit einem Steuerwert von 1 200 000 EUR. Ein Antrag nach § 13a Absatz 8 ErbStG wurde nicht gestellt.


Tabelle in neuem Fenster öffnen
Erwerb 2010
 
 
 
Kapitalvermögen
 
500 000 EUR
 
Persönlicher Freibetrag
 
./.  20 000 EUR
 
Steuerpflichtiger Erwerb
 
480 000 EUR
 
Abgerundet
 
480 000 EUR
 
Steuer nach Stkl. II 25 %
 
120 000 EUR
 
Erwerb 2011
 
 
 
Betriebsvermögen
 
 
1 200 000 EUR
Verschonungsabschlag (85 %)
 
 
./. 1 020 000 EUR
Verbleiben
 
 
180 000 EUR
Abzugsbetrag
 
 
./.  135 000 EUR
Steuerpflichtiges Betriebsvermögen 2011
 
 
45 000 EUR
Abzugsbetrag
 
150 000 EUR
 
Verbleibender Wert (15 %)
180 000 EUR
 
 
Abzugsbetrag
./. 150 000 EUR
 
 
Unterschiedsbetrag
30 000 EUR
 
 
Davon 50 %
 
./.  15 000 EUR
 
Verbleibender Abzugsbetrag
 
135 000 EUR
 
Steuerpflichtiges Betriebsvermögen 2011
 
 
45 000 EUR
Kapitalvermögen 2010
 
 
+  500 000 EUR
Gesamterwerb
 
 
545 000 EUR
Persönlicher Freibetrag
 
 
./.   20 000 EUR
Steuerpflichtiger Gesamterwerb
 
 
525 000 EUR
Abgerundet
 
 
525 000 EUR
Steuer 2011 auf Gesamterwerb 25 %
 
 
131 250 EUR
Fiktive Abzugssteuer 2011 auf Vorerwerb 2010
 
 
 
Kapitalvermögen 2010
 
500 000 EUR
 
Persönlicher Freibetrag 2011 (20 000 EUR), höchstens beim Erwerb 2010 verbrauchter Freibetrag
 
./.  20 000 EUR
 
Steuerpflichtiger Erwerb
 
480 000 EUR
 
Abgerundet
 
480 000 EUR
 
Steuersatz 2011 Stkl. II 25 %
 
 
 
Fiktive Abzugssteuer auf Vorerwerb
 
120 000 EUR
 
Tatsächliche Steuer 2010
 
120 000 EUR
./.  120 000 EUR
 
 
 
11 250 EUR
Steuer auf begünstigtes Vermögen
 
11 250 EUR
 
Steuer 2011 nach Stkl. I
 
 
 
Steuer auf stpfl. Gesamterwerb 15 % von 525 000 EUR
78 750 EUR
 
 
Abzuziehende fiktive Steuer auf Vorerwerb 15 % von 480 000 EUR
./.  72 000 EUR
 
 
 
6 750 EUR
./.  6 750 EUR
 
Entlastungsbetrag nach § 19a ErbStG
 
4 500 EUR
./.   4 500 EUR
Steuer 2011
 
 
6 750 EUR
 
 
 
Steuerpflichtiges Betriebsvermögen 2011
45 000 EUR
 
 
Persönlicher Freibetrag
./.  20 000 EUR
 
 
Steuerpflichtiger Erwerb
25 000 EUR
 
 
Steuersatz 15 %
3 750 EUR
3 750 EUR
 
Steuer 2011 nach Stkl. I 7 % von 25 000 EUR
./.  1 750 EUR
 
 
Entlastungsbetrag nach § 19a ErbStG
2 000 EUR
./.  2 000 EUR
 
Mindeststeuer 2011
 
1 750 EUR
 
Festzusetzende Steuer 2011
 
 
6 750 EUR

Beispiel 3:

Unternehmer U hat seinem Großneffen G (Steuerklasse III) 2006 einen KG-Anteil (Steuerwert 1 225 000 EUR) und Kapitalvermögen von 600 000 EUR geschenkt.

2011 verstirbt U. G wird Alleinerbe. Zum Nachlass gehört ein KG-Anteil (Steuerwert 2 000 000 EUR) und weiteres Vermögen mit einem Steuerwert von 900 000 EUR. Ein Antrag nach § 13a Absatz 8 ErbStG wurde nicht gestellt.


Tabelle in neuem Fenster öffnen
Erwerb 2006
 
 
 
Betriebsvermögen (begünstigt)
 
1 225 000 EUR
 
Freibetrag § 13a ErbStG
 
./.  225 000 EUR
 
Verbleiben
 
1 000 000 EUR
 
Bewertungsabschlag 35 %
 
./.  350 000 EUR
650 000 EUR
Kapitalvermögen
 
 
+  600 000 EUR
Gesamter Vermögensanfall
 
 
1 250 000 EUR
Persönlicher Freibetrag Stkl. III
 
 
./.   5 200 EUR
Steuerpflichtiger Erwerb
 
 
1 244 800 EUR
Anteil des begünstigten Vermögens:
650 000 EUR : 1 250 000 EUR = 52,00 %
 
 
 
Steuer nach Stkl. III 35 %
 
 
435 680 EUR
Auf begünstigtes Vermögen entfällt
435 680 EUR × 52,00 %
 
226 554 EUR
 
Steuer nach Stkl. I 19 % = 236 512 EUR
 
 
 
Auf begünstigtes Vermögen entfällt
236 512 EUR × 52,00 %
 
./.  122 986 EUR
 
Unterschiedsbetrag
 
103 568 EUR
 
Entlastungsbetrag 88 %
 
91 140 EUR
./.   91 140 EUR
Festzusetzende Steuer
 
 
344 540 EUR
Erwerb 2011
 
 
 
Betriebsvermögen
 
 
2 000 000 EUR
Verschonungsabschlag (85 %)
 
 
./. 1 700 000 EUR
Verbleiben
 
 
300 000 EUR
Abzugsbetrag
 
 
./.   75 000 EUR
Steuerpflichtiges Betriebsvermögen 2011
 
 
225 000 EUR
Abzugsbetrag
 
150 000 EUR
 
Verbleibender Wert (15 %)
300 000 EUR
 
 
Abzugsbetrag
./.  150 000 EUR
 
 
Unterschiedsbetrag
150 000 EUR
 
 
Davon 50 %
 
./.  75 000 EUR
 
Verbleibender Abzugsbetrag
 
75 000 EUR
 
Steuerpflichtiges Betriebsvermögen 2011
 
 
225 000 EUR
Weiteres Vermögen
 
 
+  900 000 EUR
Gesamter Vermögensanfall 2011
 
 
1 125 000 EUR
Anteil des begünstigten Vermögens:
225 000 EUR : 1 125 000 EUR = 20,00 %
 
 
 
Vorerwerb 2006
 
 
+ 1 250 000 EUR
Gesamterwerb
 
 
2 375 000 EUR
Bestattungskosten usw. pauschal
 
 
./.   10 300 EUR
Persönlicher Freibetrag Stkl. III
 
 
./.   20 000 EUR
Steuerpflichtiger Gesamterwerb
 
 
2 344 700 EUR
Steuer nach Stkl. III 30 %
 
 
703 410 EUR
Fiktive Abzugssteuer 2011 auf Vorerwerb 2006
 
 
 
Vermögensanfall 2006
 
1 250 000 EUR
 
Persönlicher Freibetrag 2011 (20 000 EUR), höchstens beim Erwerb 2006 verbrauchter Freibetrag der Steuerklasse III
 
./.   5 200 EUR
 
Steuerpflichtiger Erwerb
 
1 244 800 EUR
 
Abgerundet
 
1 244 800 EUR
 
Steuersatz 2011 30 %
 
 
 
Fiktive Abzugssteuer 2011
 
373 440 EUR
 
Abzuziehen ist die höhere tatsächliche Steuer 2006 vor Tarifbegrenzung nach § 19a ErbStG a. F. (s. o.)
 
 
./.  435 680 EUR
Verbleibende Steuer 2011
 
 
267 730 EUR
Auf begünstigtes Vermögen entfällt
267 730 EUR × 20,00 %
 
53 546 EUR
 
Steuer 2011 nach Stkl. I
 
 
 
Steuer auf stpfl. Gesamterwerb
19 % von 2 344 700 EUR
445 493 EUR
 
 
Anzurechnende fiktive Steuer auf Vorerwerb 2006 19 % von 1 244 800 EUR
./.  236 512 EUR
 
 
Verbleibende Steuer 2011
208 981 EUR
 
 
Auf begünstigtes Vermögen entfällt
208 981 EUR × 20,00 %
 
./.  41 796 EUR
 
Unterschiedsbetrag
 
11 750 EUR
./.  11 750 EUR
Steuer 2011
 
 
255 980 EUR
 
 
 
Steuerpflichtiges Betriebsvermögen
225 000 EUR
 
 
Weiteres Vermögen
+  900 000 EUR
 
 
Gesamterwerb
1 125 000 EUR
 
 
Bestattungskosten usw. pauschal
./.  10 300 EUR
 
 
Persönlicher Freibetrag
./.  20 000 EUR
 
 
Steuerpflichtiger Erwerb
1 094 700 EUR
 
 
Anteil des begünstigten Vermögens:
225 000 EUR : 1 125 000 EUR = 20,00 %
 
 
 
Steuersatz 30 %
 
328 410 EUR
 
Auf begünstigtes Vermögen entfällt 328 410 EUR × 20,00 %
65 682 EUR
 
 
Steuer 2011 nach Stkl. I
19 % von 1 094 700 EUR = 207 993 EUR
 
 
 
Auf begünstigtes Vermögen entfällt
207 993 EUR × 20,00 %
./.  41 598 EUR
 
 
Entlastungsbetrag nach § 19a ErbStG
24 084 EUR
./.  24 084 EUR
 
Mindeststeuer 2011
 
304 326 EUR
 
Festzusetzende Steuer 2011
 
 
304 326 EUR

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
VAAAE-01592

notification message Rückgängig machen