Dokument FG Münster, Urteil v. 17.11.2011 - 2 K 507/07 E

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

FG Münster Urteil v. - 2 K 507/07 E EFG 2012 S. 1924 Nr. 20

Gesetze: EStG § 50 Abs 1 Satz 4AEUV Art 63EStG a.F. § 10 Abs 1 Nr 1a

Europarecht; beschränkte Steuerpflicht:

Kapitalverkehrsfreiheit, beschränkte Einkommensteuerpflicht, dauernde Last aufgrund Übernahme Gesellschaftsanteil

Leitsatz

1) Der für beschränkt Steuerpflichtige in § 50 Abs. 1 Satz 4 EStG angeordnete Ausschluss der steuermindernden Berücksichtigung dauernder Lasten verstößt gegen die Kapitalverkehrsfreiheit des Art. 63 AEUV.

2) § 50 Abs. 1 Satz 4 EStG steht damit der steuermindernden Berücksichtigung gezahlter dauernder Lasten i.S.v. § 10 Abs. 1 Nr. 1a EStG a.F. eines beschränkt Steuerpflichtigen für die Übernahme eines ertragbringenden und existenzsichernden Gesellschaftsanteils nicht entgegen (Fortentwicklung des - Schröder).

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
DStR 2013 S. 6 Nr. 25
DStRE 2013 S. 863 Nr. 14
EFG 2012 S. 1924 Nr. 20
EStB 2013 S. 143 Nr. 4
ErbBstg 2012 S. 122 Nr. 5
ErbStB 2012 S. 105 Nr. 4
ErbStB 2012 S. 63 Nr. 3
PIStB 2012 S. 114 Nr. 5
StBW 2012 S. 104 Nr. 3
EAAAE-01524

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen