Praktikerkommentar mit Schwerpunkten zum Berufsrecht der Steuerberater - Gemeinsame Steuerberaterkammer
Jahrgang 2012
Auflage 3
ISBN der Online-Version: 978-3-482-69641-1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-45413-4

Onlinebuch Kommentar zum Steuerberatungsgesetz

Preis: € 136,00 Nutzungsdauer: 5 Jahre

Dokumentvorschau

Alexander Busse, Christoph Goez, Roland Kleemann, u.a. - Kommentar zum Steuerberatungsgesetz Online

§ 75 Gemeinsame Steuerberaterkammer

Roland Kleemann (Januar 2012)

I. Der Zusammenschluss von Steuerberaterkammern

1Die Steuerberaterkammern im Bundesgebiet sind in der Größe äußerst unterschiedlich. So hatten die Kammern Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland und Sachsen-Anhalt am jeweils unter ca. 1.000 Mitglieder, während die Steuerberaterkammer München als größte Kammer über 10.000 Mitglieder zählte. Um die gesetzlichen Aufgaben erfüllen zu können, die größere und kleinere Kammern gleichermaßen trifft, kann es zu einer unverhältnismäßig hohen Beitragslast der Mitglieder in kleineren Kammern kommen. Daher ermöglicht § 75, dass sich mehrere Steuerberaterkammern zu einer gemeinsamen Kammer zusammenschließen.

2Davon abzugrenzen ist die Möglichkeit von Steuerberaterkammern, sich zu einer nicht rechtsfähigen Arbeitsgemeinschaft zusammenzuschließen (§ 84).

1. Für den Bereich mehrerer Kammerbezirke

3§ 75 Abs. 1 regelt den Fall des Zusammenschlusses von Steuerberaterkammern in eine gemeinsame Berufskammer für den Bereich mehrerer Kammerbezirke und bestimmt, dass die einzelnen für den Kammerbezirk gebildeten Kammern damit aufgelöst werd...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren