Praktikerkommentar mit Schwerpunkten zum Berufsrecht der Steuerberater - Bestellung eines Praxisabwicklers
Jahrgang 2012
Auflage 3
ISBN der Online-Version: 978-3-482-69641-1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-45413-4

Onlinebuch Kommentar zum Steuerberatungsgesetz

Preis: € 136,00 Nutzungsdauer: 5 Jahre

Dokumentvorschau

Alexander Busse, Christoph Goez, Roland Kleemann, u.a. - Kommentar zum Steuerberatungsgesetz Online

§ 70 Bestellung eines Praxisabwicklers

Roland Kleemann (Januar 2012)

Literatur: s. Vor §§ 69–71; Goette, Anmerkung zu DStR 1997, 40; Simonsen/Leverenz, Kanzleiabwicklung, BRAK-Mitt. 1996, 17; Tauchert, Rechtsstellung, Befugnisse und Aufgaben des Abwicklers, BRAK-Mitt. 2009, 15; Tauchert/Schulze-Grönda, Verhältnis zwischen Abwickler und Insolvenzverwalter, BRAK-Mitt. 2010, 115.

I. Allgemeines

1Mit dem Erlöschen, der Rücknahme oder dem Widerruf der Bestellung als Steuerberater endet zugleich die Befugnis zur geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen (§ 45 Rdn. 2; § 46 Rdn. 5 sowie 12 ff.). Die weitergehende Erledigung der schon vorher von den Mandanten erteilten und vom früheren Berufsträger übernommenen, aber noch nicht oder nur teilweise durchgeführten Aufträge wäre daher als Verstoß gegen das Verbot der unbefugten Steuerrechtshilfe anzusehen (§ 5). In zivilrechtlicher Hinsicht wird im Zweifel die Beendigung der Mandatsverhältnisse anzunehmen sein, soweit die Bestellung durch Tod des Berufsträgers erloschen ist (§§  613, 673, 675 BGB); in den sonstigen Fällen tritt mit dem Verlust der Bestellung...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren