Praktikerkommentar mit Schwerpunkten zum Berufsrecht der Steuerberater - Steuerberaterprüfung
Jahrgang 2012
Auflage 3
ISBN der Online-Version: 978-3-482-69641-1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-45413-4

Onlinebuch Kommentar zum Steuerberatungsgesetz

Preis: € 136,00 Nutzungsdauer: 5 Jahre

Dokumentvorschau

Alexander Busse, Christoph Goez, Roland Kleemann, u.a. - Kommentar zum Steuerberatungsgesetz Online

§ 37 Steuerberaterprüfung

Stefan Ruppert (Januar 2012)

I. Allgemeines

1Inhalt und Gestaltung der Steuerberaterprüfung, deren erfolgreicher Abschluss nach § 35 Abs. 1 zwingende Voraussetzung zur Bestellung als Steuerberater ist, waren bis zum Jahr 1990 im Steuerberatungsgesetz nicht geregelt; entsprechende Regelungen fanden sich zuvor ausschließlich in der Durchführungsverordnung zum Steuerberatungsgesetz. Dies ist – letztlich wohl aufgrund verfassungsrechtlicher Bedenken (vgl. DB 83, 320) – im Zusammenhang mit dem 5. StBÄndG 90 durch Einfügung der§§ 37 (§ 37a a. F.), 37a (§ 37b a. F.), 37b (§ 37c a. F.) und 37d a. F. grundlegend geändert worden.

II. Qualifizierung zur Berufsausübung

2Durch die Ablegung der Prüfung hat der Bewerber seine persönliche Qualifikation für die künftige ordnungsmäßige Berufsausübung nachzuweisen (§ 37 Abs. 1). Die Prüfung müsste daher den fachtheoretischen Anforderungen einerseits und den Bedürfnissen der Praxis andererseits gleichrangig bzw. -gewichtig gerecht werden (a. A. Gehre/Koslowski, § 37 Rdn. 2, der insoweit der Praxis Vorrang eingeräumt sehen will).

III. Inhalt und Gliederung der Prüfung

3Der schriftliche Teil der Prüfung umfasst d...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren