Praktikerkommentar mit Schwerpunkten zum Berufsrecht der Steuerberater - Haftungsausschluss, Haftpflichtversicherung
Jahrgang 2012
Auflage 3
ISBN der Online-Version: 978-3-482-69641-1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-45413-4

Onlinebuch Kommentar zum Steuerberatungsgesetz

Preis: € 136,00 Nutzungsdauer: 5 Jahre

Dokumentvorschau

Alexander Busse, Christoph Goez, Roland Kleemann, u.a. - Kommentar zum Steuerberatungsgesetz Online

§ 25 Haftungsausschluss, Haftpflichtversicherung

Christoph Goez (Januar 2012)

Literatur: Völzke, Anerkennung als Lohnsteuerhilfeverein, DB 1975, 2389; ders., Lohnsteuerhilfevereine – Anerkennung – Tätigkeit – Aufsicht, DStZ (A) 1976, 359.

I. Allgemeines

1Nach § 14 Abs. 2 ist Voraussetzung für die Anerkennung des Lohnsteuerhilfevereins, dass dieser das Bestehen einer Haftpflichtversicherung nachweist (ausführlich § 14 Rdn. 64). § 25 regelt zudem Fragen der Haftung eines Lohnsteuerhilfevereins. Dabei statuiert Abs. 1 das Verbot eines Haftungsausschlusses; diese Vorschrift nimmt Bezug auf die Regeln des BGB. Abs. 2 schreibt dem Verein den Abschluss einer angemessenen Haftpflichtversicherung vor und bestimmt die zuständige Stelle für die Überwachung; damit entspricht die Vorschrift § 67 für StB. Abs. 3 regelte bis Anfang 2008 durch den Verweis auf die dreijährige Sonderverjährungsfrist nach § 68 a. F. die Verjährung von Ersatzansprüchen, wurde aber im Hinblick auf die nunmehr geltenden Verjährungsregeln nach §§ 194 ff. BGB durch das 8. StBÄndG ersatzlos gestrichen (vgl. Rdn. 24 ff.).

2Im Regelfall ist die vereinsrechtlich geprägte Tätigkeit des Lohnsteuerhilfevereins gegenüber dem Mitglied als...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren