Praktikerkommentar mit Schwerpunkten zum Berufsrecht der Steuerberater - Aufzeichnungspflicht
Jahrgang 2012
Auflage 3
ISBN der Online-Version: 978-3-482-69641-1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-45413-4

Onlinebuch Kommentar zum Steuerberatungsgesetz

Preis: € 136,00 Nutzungsdauer: 5 Jahre

Dokumentvorschau

Alexander Busse, Christoph Goez, Roland Kleemann, u.a. - Kommentar zum Steuerberatungsgesetz Online

§ 21 Aufzeichnungspflicht

Christoph Goez (Januar 2012)
Dritter Unterabschnitt: Pflichten

Literatur: Völzke, Das neue Steuerberatungsgesetz, DStZ (A) 1975, 215; Killich, Merkblatt für Lohnsteuerhilfevereine, DB 1982, Beilage 7/1982; Glogner, „Merkblatt für Lohnsteuerhilfevereine" – Stellungnahme zu Killich in DB 1982, Beilage Nr. 7/82 –, DB 1982, 2541; Briza, Rechts- und wettbewerbswidrige Beitragserhebungspraxis von Lohnsteuerhilfevereinen, Stbg 1989, 417; ders., Zur Beitragserhebung von Lohnsteuerhilfevereinen, NWB F. 30, 761.

I. Allgemeines zu §§ 21–26

1Der dritte Unterabschnitt der Regeln für Lohnsteuerhilfevereine statuiert die von diesen zu beachtenden Pflichten. In § 21 werden Regeln zur Aufzeichnungspflicht, über die Verwahrung der für Mitglieder empfangenen Gelder, über die Notwendigkeit der regelmäßigen Bestandsaufnahme sowie der Aufbewahrung von Unterlagen getroffen. Ein Verstoß gegen diese Pflichten wäre mit einer ordnungsgemäßen Geschäftsführung nicht vereinbar (vgl. Killich, DB 82, Beilage 7, 1 f.). Sodann wäre der zwingende Widerrufsgrund des § 20 Abs. 2 Nr. 2, ggf. sogar Nr. 3. a), gegeben, wobei dem Verein im Rahmen des gem. 20 Abs. 3 zu gewähre...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren