Dokument Re-Exposure Draft zur Umsatzrealisation von IASB und FASB - Kritische Würdigung der Änderungen gegenüber dem ersten Standardentwurf

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

PiR Nr. 1 vom 13.01.2012 Seite 8

Re-Exposure Draft zur Umsatzrealisation von IASB und FASB

Kritische Würdigung der Änderungen gegenüber dem ersten Standardentwurf

Prof. Dr. Michael Lühn
Kernaussagen
  • Mit dem überarbeiteten Standardentwurf ED/2011/6 „ Revenue from Contracts with Customers” werden die aus Sicht der Bilanzierungspraxis wesentlichen kritischen Bereiche des ersten Standardentwurfs überarbeitet und überwiegend einer praktikablen Lösung zugeführt.

  • Durch Neufassung der Kriterien zur Identifikation einzelner Leistungsverpflichtungen eines Vertrags und durch die neue Abgrenzungskonzeption zwischen zeitraum- und zeitpunktbezogenen Leistungsverpflichtungen können nunmehr Verträge im Rahmen der lang-fristigen Auftragsfertigung i. d. R. als einheitliche Leistung klassifiziert und deren Umsätze analog zur bestehenden percentage-of-completion-Methode zeitraumbezogen realisiert werden.

  • Während eine Garantie, die lediglich die Verpflichtung des Unternehmens umfasst, ein Produkt zu liefern, das den vereinbarten Spezifikationen entspricht, weiterhin über eine Rückstellung zu bilanzieren ist, sind darüber hinausgehende Garantien zukünftig als eigenständige Leistungsverpflichtung zu bilanzieren und somit von der Umsatzrealisation des Hauptprodukts abzugrenzen.

IASB und FASB haben am einen überarbeiteten ge...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden